Bending Reality

Proximate – II 5. Oktober 2014

“homebase” – The IMM Soundstormers

17:30 – 21:00 Ticketshop
Das Basislager der Klangstürmer: während eine Gruppe von Studierenden des IMM 48 Stunden lang akustisches Schwemmgut zwischen Düsseldorf und Köln entdeckt, erforscht und sammelt, wird der Ticketshop am Eingang des Kinos in eine Kontrollstation verwandelt, in der alle Daten der Expedition empfangen und verarbeitet werden. So werden Festivalpublikum und Passanten über die Aktivitäten der Klangsturm-Mannschaft auf dem Laufenden gehalten.
Die Datenübermittlung erfolgt parallel mit Hilfe modernster sowie antiker Technologie!

.

Peng Yu & Auriel M. Reich: Performance

18:00 Kino 8

.
img2

“Mr. Monodread and the League of Automatic Radios” Jonas Hummel

18:30
Mr. Monodread and the League of Automatic Radios aka das IMM-Rundfunkorchester: In einer installativen Performance werden manipulierte Radios über DIY Controller-Schnittstellen in einem Computer-Netzwerk zu einer radiophonen Gesamtcollage verbunden. Was ist das Verhältnis zwischen Medien, Konsumenten und Autoren – im Netzwerk der Maschinen wird der Empfänger zum Instrument.

.
img3

“Outer scan” Kateřina Bílková (CZ), Fabian Scharpf (DE)

19:00 Kino 11
Live audiovisual performance on scanner with all personal clothes and necessaries brought from Prague to Koln in backpack.

.

Bara & Bashka from Prague: site-specific Intervention

19:30 Kino11
Eine Theaterautorin und eine Videokünstlerin auf einem Marsch durch die Kölner City, das kleine Interview-Besteck in der Handtasche: Psychonavigation im “Land der Stummen”

.

“hidden” Tina Wilke, Nadja Krüger, Dominik Hildebrand

20:00 Kino11 – Filmscreening mit Live-Vertonung
Drei Menschen landen auf einer menschenleeren Insel. Einer der Gruppe macht sich auf, die Insel nach seiner Methode zu erforschen.
Er findet und dokumentiert Zeichen und Spuren, die ihn allesamt in die Irre führen. Aber was war der Grund der Exploration?
Ein Schwarz-Weiß-Endzeitfilm, der mit Erwartungen und filmischen Ton-Bild-Konventionen spielt und live mit synthetisch erzeugten Sounds (software SuperCollider) von drei Musikern über ein 8-Kanal-Surround-Soundsystem vertont wird.

.

“six degrees of freedom” Alberto de Campo, Joker Nies and very special guests

21:00 Kino11
In dieser aufwühlenden Impro-Session trifft der versierte Klangprogrammierer de Campo, der mit seinen Software-Instrumenten die klangliche Handschrift von Grössen wie Florian Hecker und Marcus Schmickler mitprägt, mit Joker Nies, der Kölner Legende des circuit-bending und Überraschungsgästen aus L.A. zusammen: Mona-Jean Cedar – Gebärdensprache/Lyrik/Tanz, Jeffrey Boynton – Circuit-Bent Instruments